Monat: April 2015

SCHOKO-KOKOS-MUFFINS (gluten- und sojafrei)

Schoko Kokosmuffind glufrei

ZUTATEN:

200 g helle Reismehlmischung ( Firma Werz )

125 g Getreide-Zucker ( Firma Frusano )

90 g Kokosraspeln

30 g Kakaopulver

1 TL Natron

Prise Salz

80 ml Sonnenblumenöl

1 EL Essig

400 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

optional:

Reismilchkuvertüre

2-3 EL Kokosraspeln

ZUBEREITUNG:

Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen

Flüssige Zutaten ebenfalls in einem Gefäss mischen und zügig unter die trockenen rühren

In Förmchen füllen

Bei 180 Grad im VORGEHEIZTEN Ofen 20-25 Minuten ( richtet sich nach der Förmchengröße/Stäbchenprobe machen ) backen

auskühlen lassen

optional:

Reismilchkuvertüre im Wasserbad schmelzen und je einen EL auf die Muffins streichen

mit Kokosraspeln bestreuen

Kuvertüre fest werden lassen

Advertisements

RHABARBERKUCHEN

Rahbarberkuchen1

ZUTATEN:

für den Teig:

300g Mehl

30 g Zucker

40 g „Butter“ ( flüssig )

50 ml Reismilch

50 ml lauwarmes Wasser

Prise Salz

1 Germ

für den Belag:

500 g Rhabarber

150 g Zucker

Reismilch

2 Päckchen Vanille Puddingpulver

für die Streusel:

150 g zimmerwarme „Butter“

250 g Mehl

100 g Zucker

Zimt

ZUBEREITUNG:

Schritt 1

Milch erwärmen

Germ mit 3 EL dieser Milch und ein wenig Zucker anrühren und 5 Minuten stehen lassen

Butter am Herd schmelzen

Mehl, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben

Alle flüssigen Zutaten und die Germmischung zu den trockenen Zutaten geben und gut verrühren

danach mit den Händen ungefähr 3-5 Minuten kneten ( es soll ein geschmeidiger Teig entstehen )

zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen

Schritt 2:

Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden

mit dem Zucker in einer Schüssel mischen und ziehen lassen, immer wieder umrühren

Schritt 3

für die Streusel alle Zutaten händisch durchkneten bis gewünschte Streusel entstehen

beiseite stellen

Schritt 4

Rhabarber abgießen, Saft auffangen

Diesen mit Reismilch auf 600 ml auffüllen

einige EL mit dem Puddingpulver verrühren

restliche Flüssigkeit aufkochen lassen und das angerührte Puddingpulver einrühren.

Vom Herd nehmen und die Rhabarberstückchen untermischen

Schritt 4

Backblech mit Backpapierapier belegen

Teig zu einem Rechteck ausrollen

mit einem Backrahmen umschließen

Rhababer-Puddingmasse darauf verteilen

Streusel mit der Hand darüber verteilen

Im VORGEHEIZTEN Ofen bei 160 Grad 35-40 Minuten backen ( Stäbchenprobe )

auskühlen lassen, erst dann den Backrahmen entfernen

GÄNSEBLÜMCHEN GELEE

Gänseblümchen Gelee

ZUTATEN:

1 l Gänseblümchenblüten ( locker in einem Messbecher abgemessen )

1 l naturtrüben Apfelsaft

500 g Gelierzucker 2:1

1 Stange Zimt

Schale von 1 Zitrone

ZUBEREITUNG:

Schritt 1

Blüten und Apfelsaft kurz aufkochen

Zitronenschale und Zimtstange hineingeben

vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen

Schritt 2

Abseihen

Sud nochmals erhitzen und den Zucker hineinrühren

4 Minuten sprudelnd kochen lassen

Schritt 3

noch heiß in vorbereitete Schraiubgläser füllen, sofort verschließen

Auf den Kopf stellen

auskühlen lassen ( nach einigen Stunden ist die Masse zu festem Gelee geworden )

DONUTS

Donut

ZUTATEN:

für den Teig:

400 g Mehl

1/2 Päckchen Trockengerm

25 g Zucker

1 TL Salz

55 g „Butter“ ( ich nehme wie immer goldene Alsan S )

260 ml Pflanzenmilch

3 „Dotter“… ich verwende EyGelb von MyEy

Pflanzenöl zum Rausbacken

für die Glasur:

25 g „Butter“

150 g Staubzucker

einige EL Agavensirup

ZUBEREITUNG:

Schritt 1

Mehl mit Germ, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen.

Butter und Milch lippenwarm erwärmen und dazugeben

MyEy anrühren ( laut Packungshinweis) und dazumischen.

Mit dem Mixer oder in der Küchenmaschine 2-3 Minuten auf kleiner Geschwindigkeit verrühren

Zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen

Schritt 2

Den Teig ungefähr 1,5 – 2 cm dick ausrollen und mit einem Glas Donuts ausstechen.

Mit einem kleineren Glas in der Mitte ein Loch ausstechen.

Die Donuts auf ein Backblech legen und zugedeckt 1 Stunde rasten lassen.

Schritt 3

Öl erhitzen ( auf ca 160 Grad ) und die Donuts einzeln backen

Vorsicht: sie werden sehr schnell sehr dunkel ( siehe unteres Foto ganz rechts )

Auf Küchenpapier abtropfen lassen

Schritt 4

Die Butter schmelzen und mit dem Zucker und dem Agavensirup zu einem dickeren Guß verrühren.

Auf die Donuts streichen und nach Belieben verzieren ( Zucker-Zimtgemisch, bunte Streuseln, Schokoflocken,…)

Donuts4

INGWER LIMO

Ingwer Saft

ZUTATEN (für 250 ml )

20 g frischer Ingwer

Saft einer Zitrone

100 g Agavensirup

250 ml Wasser

100 ml roter Traubensaft

80 ml Sodawasser

ZUBEREITUNG:

Schritt 1

Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden

Wasser mit Ingwer, Zitronensaft und Agavensirup aufkochen und ungefähr 2 Minuten leicht köcheln lassen.

Vom Herd nehmen und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen

Abseihen und noch heiß in saubere Schraubgläser füllen.

Ganz abkühlen lassen

Schritt 2

Abgekühlten Saft mit dem Traubensaft und dem Soda mischen und in Flaschen füllen

Im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Trinken ( je nach Geschmack ) mit kaltem Soda- oder Mineralwasser aufspritzen

eine leckere, herrliche Erfrischung an warmen Tagen

FRÜHLINGSTORTE mit Beeren und Sahne

Frühlingstorte1Frühlingstorte3

ZUTATEN:

für den Teig:

320 g Mehl

80 g Staubzucker

30 g fein gemahlene Mandeln

Salz

170 g weiche „Butter“ ( ich bevorzuge die goldene Alsan S )

1TL Sojamehl + 2 TL Wasser ( verrührt als Eiersatz )

für die Fülle:

260 ml Erdbeersaft ( davon 4 EL auf die Seite stellen zum Färben der Sahne )

300 g gemischte Beeren ( tiefgekühlt oder frisch )

50 g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

50 g Vanillepuddingpulver

für die Sahne:

400 g Sahne

1 Päckchen Vanillezucker

2 Päckchen Sahnesteif

für die Dekoration:

170 g Staubzucker ( geteilt in 150 g + 20 g )

5 EL Zitronensaft

bunte Perlen und Streuseln

ZUBEREITUNG:

Schritt 1

Mehl, Staubzucker, Salz und Mandeln mischen.

Sojamehl-Wasser-gemisch und „Butter“ dazugeben und gut mit den Händen zu Teig verkneten. I

In Folie einwickeln und mindestens eine Stunde im Kühlschrank lagern

Schritt 2

Vom Erdbeersaft 4 EL ( wie oben beschrieben ) beiseite stellen.

6 EL mit dem Puddingpulver verrühren.

Restlichen Saft, Beeren, Vanillezucker und Zucker aufkochen. Das angerührte Puddingpulver ein rühren, nochmals aufkochen und anschließend abkühlen lassen.

Schritt 3

Den Teig in 3 gleiche Teile teilen

2 Portionen zu Kreisen von ca 20 cm ausrollen.

Auf ein, mit Backpapier belegtes Blech legen, einen Boden in 8 Tortenstücke schneiden.

Im VORGEHEIZTEN Ofen bei 200 Grad ungefähr 15 Minuten backen.

Auskühlen lassen

Den 3. Teil Teig dünn ausrollen und Schmetterlinge ausstechen.

Ebenfalls bei 200 Grad 15 Minuten backen.

Schritt 4

Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif schlagen.

Die, zur Seite gestellten, 4 EL Saft unterschlagen

Kalt stellen

Schritt 5

Den ungeschnittenen Boden auf eine Kuchenplatte geben und fest mit einem Tortenring umschließen.

Beerenkompott darauf verteilen und mindestens ½ Stunde kalt stellen.

Schritt 6

2/3 der Sahne darauf verteilen und weitere 30 Minuten kaltstellen.

Schritt 7

Tortenring entfernen und den Rand der Torte mit der restlichen Sahne bestreichen

Den geschnittenen Tortenboden aufsetzen und mit 20 g Staubzucker bestreuen

Schritt 8

150 g Staubzucker mit dem Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren

Zuckerperlen auf einen flachen Teller geben

Kekse mit Guss bestreichen, in die Perlen tauchen, um den Rand der Torte stellen und leicht andrücken.

Ein Keks mittels Guss an der Unterseite in der Mitte der Torte platzieren

Frühlingstorte2

LÖWENZAHN-LIMONADE

Löwenzahn Limonade

ZUTATEN:

2 Handvoll Löwenzahnblüten

1 unbehandelte Zitrone

1 l Wasser

500 g Zucker

ZUBEREITUNG:

Löwenzahnblüten NICHT waschen, sondern nur schütteln und verlesen

Zitrone heiß waschen, in Scheiben schneiden und mit den Blüten in ein großes Schraubglas geben.

Den Zucker mit dem Wasser langsam aufkochen ( unter Rühren) und ungefähr 10 Minuten köcheln lassen

Abkühlen lassen, in das Glas füllen, so dass alles gut bedeckt ist, und gut verschließen.

2 Tage ziehen lassen

Durch ein feines Sieb oder ein Passiertuch gießen und unter Rühren noch einmal aufkochen lassen.

In eine vorbereitete Flasche füllen und gut verschlossen IM KÜHLSCHRANK aufbewahren

Zum Trinken verdünnt man die Limonade mit kaltem Wasser  (Verhältnis 1:6 von Ansatz und Wasser)

TAPIOKA-DESSERT MIT MANGO UND HIMBEERSAUCE

Tapioka Dessert

ZUTATEN:

250 g TK-Himbeeren

100 g Zucker

1 Mango

50 g Tapiokaperlen ( in gut sortierten Asialäden erhältlich)

300 ml Sojamilch ( alternativ 200-250 ml Reismilch)

1 Prise Salz

Mark von 1 Vanillestange

ZUBEREITUNG:

Die Himbeeren mit 50 g Zucker unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und 2-3 Minuten kochen lassen.

Durch ein Sieb streichen und die so gewonnene Himbeersauce kalt stellen.

Mango schälen, entkernen und klein würfeln

Die Tapiokaperlen mit Vanillemark, Salz und der Pflanzenmilch zum Kochen bringen und auf kleiner Hitze 5 Minuten köcheln lassen.Im Auge behalten damit es nicht anbrennt

Danach vom Herd nehmen und den restlichen Zucker einrühren.

Auskühlen lassen und die Mangowürfeln einrühren

Die Himbeersauce auf 4 Gläser verteilen, die Tapioka-Mango-Mischung darauf verteilen.

wenn gewünscht mit frischen Himbeeren dekorieren

statt Himbeeren können auch Erdbeeren oder Heidelbeeren und statt der Mango jedes andere Obst je nach persönlichem Geschmack verwendet werden

MOHN JOGHURT MUFFIN

Mohn Joghurt Muffin

ZUTATEN:

250 g Dinkelmehl

120 g brauner Zucker

1 Päckchen Weinsteinbackpulver

40 g Mohn gemahlen

200 ml Sojamilch

130 ml Sonnenblumenöl

140 g Sojajoghurt

50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

ZUBEREITUNG:

Mohn in eine kleine Schüssel geben

Milch erwärmen, über den Mohn gießen und 5 Minuten quellen lassen

Mehl, Zucker und Backpulver in eine Rührschüssel geben und gut vermischen

Öl, Mineralwasser, Mohn-Milch Mischung und Joghurt unterrühren.

In Förmchen füllen

Bei 180 Grad im VORGEHEIZTEN Backofen 20 Minuten backen ( Stäbchenprobe)

auskühlen lassen und genießen 🙂

VEILCHEN ESSIG

Veilchenessig

Zutaten:

1 Handvoll frische Veilchen

250 ml weißer Weinessig

Zubereitung:

Die Veilchen in ein Glas geben, mit dem Essig übergießen und Glas fest verschließen.

10 Tage ziehen lassen

abseihen und in Flasche füllen.

Dieser Essig riecht ganz zart nach Veilchen und sollte nur in Kombination mit eher neutraleren Ölen (Sonnenblumen- oder Rapsöl) verwendet werden damit der Duft nicht von anderen Aromen überdeckt wird.